Fashion at Mobile
FashionFeeds

collections
catwalk tv
design
music
culture
+costume
+multiMedia
+painting
+performing
+sculpture
+others

motor
interior
cuisine

beautyme

styleradar
beautyradar









fashionoffice - magazine search articles get the trendletter

   

Abb.: Logo des Stadtführers 'Guided Vienna 12/13 - city guide for fashion & design'.

Für diejenigen, die Wien vorurteilsfrei und von einer chicen design- und modeaffinen Seite inklusive kulinarischer Hotspots geniessen wollen, ein kleiner Tipp: Der soeben erschienene saisonale Stadtführer 'Guided Vienna 12/13 - city guide for fashion & design'. Besonderes Highlight in dieser Ausgabe sind Design-Kinderläden wie der 'Guided Shop' des laufenden Monats 'wienerkind' mit Modeteilen, auf denen exklusiv gestaltete Motive von Urban Art Designern platziert sind.

Der Design, Mode, Kulinarik Guide durch Wien kann auf guided-vienna.com kostenlos heruntergeladen werden.
Für Smartphones gibt es 'Guided Vienna' zusätzlich als App.


Vienna Insight by Karin Sawetz, publisher Fashionoffice


WienerInnen aus
anderer Perspektive


Gestern war ich gezwungen (hier keine näheren Details) einen BBC-Artikel über Wien zu lesen und habe den Text im ersten Schritt meiner persönlichen Englisch-Deutsch Übersetzung unterzogen; anschliessend einige Begriffe und Sachverhalte näher beleuchtet und dadurch meine eigene Übersetzung und Wahrnehmung getestet.

Erstaunlich, wie Wien von Briten mit Klischees bedacht wird! Bei weiterer Recherche stellt sich heraus, dass die Autorin - sie dürfte gar nicht so alt sein, bei Österreichern genau das sieht, was von ihr zu sehen erwartet wird. Hitler, Nazi, Holocaust oder 'raunzig' dominieren die Schlagzeilen. Ich sehe mich als Wienerin anders als Briten es aufgrund von redaktioneller Berichterstattung vor ihrem geistigen Auge haben. Aber vielleicht ist es ein Sprachenmissverständnis, weshalb ich nicht nur den BBC-Artikel sicherheitshalber nochmals durch Google Translate laufen liess, sondern diesen Text hier jetzt auch auf Deutsch schreibe um Missverständnissen vorzubeugen (denn die Tücken der Sprache sind größer als oft vermutet): Google übersetzt 'grumble' nicht mit 'raunzen' - was eher mit Unglücklichsein und Selbst-Mitleid von der Autorin assoziiert wird, sondern mit 'murren', also Missmut ausdrücken - und das ist schon einmal eine ganz andere Schlagzeile! Ja, Wiener und Wienerinnen können murren!

Wien: Die Stadt, die zu murren liebt (BBC-Schlagzeile 'Vienna: The city that loves to grumble' in der Google Translate Übersetzung von heute, 7. Juni 2012)


more culture>



© since 1996 Sawetz