collections
culture
+costume
+multiMedia
+painting
+performing
+sculpture
+others

music
motor
cuisine
interior

confashion
beautyme


fashion.at/mobile
Fashion Feeds








fashionoffice - magazine search articles get the trendletter


Sit In Series by Karin Sawetz, publisher Fashionoffice
(log series through March and April 2013, Vienna)


Sit In Series Log:
Day One
4 March 2013

Day 1 - Day 2 - Day 3 - Day 4 - Day 5 - Day 6 - Day 7 - Day 8 - Day 9 - Day 10 - Day 11 - Day 12 - Day 13

Ab heute um 15.30 werde ich über die nächsten Wochen in einem Sprachkurs mein Englisch verbessern. Ich habe mich entschlossen, eine Art Logbuch über März, April zu führen; ein Mix aus persönlicher Betrachtung und redaktioneller Berichterstattung über Kulturveranstaltungen, die in nächster Zeit in Wien passieren; so weit der Plan. Also anstatt in herkömmlicher, objektiver Fashionoffice Manier darüber in Englisch zu berichten, werde ich die nächsten Wochen das Tagebuch-Format eines täglichen Log-Eintrags nutzen.

Die erste Wiener Kulturveranstaltung, die mich von ihrem Titel sofort angesprochen hat, ist 'Dive and Run'. (Unter-)'Tauchen und Rennen' klingt sehr gut!

Abb.: Das Foto auf dieser Seite zeigt Teile der Einladung zur Eröffnung der Ausstellung 'Dive and Run' am 6. März 2013 im Museumsquartier Wien. Auf dem Cover sind 'The Ten Commandments' des Italieners Costantino Ciervo zu sehen, der einen rennenden Menschen vor einer Wand mit Leuchtschrift zeigt; es sieht aus wie ein 'Shadow on the Run' vor einer lodernden Feuerwand (- ich muss zugeben, dass mir die Shadow-Bezeichnung nicht selber eingefallen ist - hörte gerade eben zufällig den gleichnamigen Track von Black Rebel Motorcycle Club).

Mich persönlich überzeugt bereits der Titel und ich müsste gar nicht mehr wissen, wenn ich nicht vor hätte eine Information weiter zu geben. Alleine der Titel 'Dive and Run' und dazu die Abbildung eines rennenden Menschen vor einer Wand mit Leuchtschrift, die wie Flammen lodert und Schlagworte wie 'education', 'authority' oder 'order' in den Raum brennen, sind - okay, das wird jetzt sehr persönlich, aber ich kann es ja in diesem Format schreiben - total genial! Ich muss zugeben, Subjektivität ist befreiend. Verlockend so selbstbezogen vor sich hinzutippen und die Welt zu betrachten!

Um nicht gänzlich als Egoist in diesem ersten Log-Eintrag zu erscheinen, hier ein paar Hinweise auf die Ausstellung, die von 7. März bis 24. April 2013 im freiraum quartier21 International im Museumsquartier Wien stattfindet. Der gedruckte Folder liefert zum Glück nicht viele Informationen zu den ausgestellten Werken der elf Künstler; so habe ich weniger zusammenzufassen! Es gibt lediglich den Hinweis, dass sich die Ausstellung um Verlangsamung, Entschleunigung als Gegenbewegung zu den gesellschaftlichen Anforderungen 'höher, besser, schneller' dreht. Na dann will ich mich einmal daran halten und diesem Motto durch keine weitere Recherche zuwiderhandeln.


more culture>



© since 1996 Sawetz