Mutanten
Die deutschsprachige Comix-Avantgarde der neunziger Jahre
next>>>
NRW-Forum Kultur und Wirtschaft,
Ehrenhof 2, Düsseldorf

ab dem 29. Oktober 1999 bis 9. Januar 2000

Comics. Das waren früher mal Fix & Foxi, Donald Duck, Asterix, Superman und Tim & Struppi - Unterhaltung für die ganze Familie. Dann - in den sechziger Jahren - wurden die Comics erwachsen und reiften, unter anderem durch eine Ausstellung im Louvre (1967) geadelt, zur ernst zu nehmenden und in vielen Ländern (ausser Deutschland) ernst genommenen 9. Kunst. Das Bewusstsein setzte sich durch, dass die Comics eine künstlerische Ausdrucksform des 20. Jahrhunderts sind, die wie der Film Wort und Bild zu einer eigenständigen Erzählweise verknüpfte. Plötzlich waren Comics nicht mehr nur Fix & Foxi und nicht mehr nur kindlich, jugendfrei und kindisch, plötzlich waren jede Geschichte, jede Erzählform und jeder zeichnerische Stil möglich.


Fig.: Anna Sommer