Dinge, die wir nicht verstehen

28. Januar bis 16. April 2000

Generali Foundation
Wiedner Hauptstraße 15
Austria - 1040 Wien

next>>>

Was zeichnet die ästhetische Produktion von KünstlerInnen, die sich mit gesellschafts-politischen Fragestellungen beschäftigen, aus? Wo liegt der Unterschied zwischen künstlerischen Strategien und Sozialarbeit, wenn beide gesellschaftliche Probleme adressieren?


Fig.: Eleanor Antin, 100 Boots move on, aus der Serie 100 Boots, 1972